📦 Musterversand
📦 Musterversand -20%

Parkettboden Smaland - Mammut

✔️ Naturgeölt.

✔️ Tief gebürstet.

✔️ Nachhaltig.

Preis pro Paket (2.888 m²): €138,13   UVP €173,14
Preis pro m²: €47,83

Bereche die Anzahl der Pakete:

5% Verschnitt einkalkulieren:

Sie benötigen Pakete =

MengePreis (inkl. MwSt.)Rabatt
bis 35 Paket47,83 € /m²143,49 € / Paket (2,888 m²)0,00%
ab 35 Paket45,44 € /m²131,23 € / Paket (2,888 m²)5,00%
ab 69 Paket44,48 € /m²128,46 € / Paket (2,888 m²)7,00%
ab 104 Paket43,05 € /m²124,32 € / Paket (2,888 m²)10,00%
  • Voraussichtliche Lieferung:18.12.2022 - 22.12.2022

  • Versandkosten: Versandklasse L

Produktbeschreibung

Ein Topseller erwartet Sie mit dem Eichenparkett "Smaland". Ein authentisches Naturprodukt, das Ihrem zu Hause viel Wärme, Harmonie und Gemütlichkeit verleihen wird.

Technische Daten

Holzart: Eiche
Bürstung: tief gebürstet
Fase: 4-seitig, 0,5mm
Oberfläche: naturgeölt
Spachtelung: schwarz
Nutzschicht & Stärke: 3mm / 14mm
Breite: 190mm
Länge: 1900mm
Menge (m²)/Packung: 2,888m²
Verlegeart: schwimmend oder verklebt
Gewicht kg/m²: 7
Verbindung: Click Drop Down

Anwendung

ECHTHOLZ Parkett
VERLEGE- UND PFLEGEANWEISUNG

 

 

1. VORBEREITUNG


1.1. Lagerung & Akklimatisierung:

Die gelieferten Pakete, die Sie nach Erhalt auf Anzahl und Unversehrtheit geprüft haben, müssen mindestens 48-72 Stunden in der geschlossenen Original-Verpackung (bei Raumtemperatur) gelagert und akklimatisiert werden. Die Pakete sind waagerecht und flach liegend - bei einer idealen relativen Luftfeuchtigkeit von 45% und vor Feuchtigkeit geschützt – zu lagern. Vergewissern Sie sich nach dem Öffnen der Verpackung, dass alle Dielen vollzählig und nicht defekt sind. Bereits be- und verarbeitete Planken sowie fehlende Bretter können im Nachhinein nicht reklamiert werden.


1.2. Echtholz Parkett auf Fußbodenheizung

Echtholz Parkett eignet sich für die Verlegung auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung, die die maximale Oberflächentemperatur von 26 °C

nicht überschreiten darf. Für eine optimale Wärmeübertragung empfehlen wir, den Parkettboden vollflächig auf dem Untergrund zu verkleben. Vermeiden Sie Temperaturschwankungen Ihrer Fußbodenheizung während der Verlegung. Die gewählte Raumtemperatur sollte etwa 2 Tage vor der Verlegung erreicht sein und bis zur endgültigen Abbindung des Klebers anhalten, da es sonst zur Beeinträchtigung des Verklebeergebnisses kommen kann. Beachten Sie hierzu auch die technischen Hinweise zu dem von Ihnen gewählten Kleber! Sofern Sie sich für eine schwimmende Verlegung entscheiden, beachten Sie bitte die Wahl der richtigen Tritt- oder Gehschalldämmung. Diese Komponenten müssen zwingend auf eine Fußbodenheizung abgestimmt sein.


2. UNTERGRUND


2.1. Untergrundvorbereitung für eine schwimmende Verlegung:
Grundsätzlich muss die Oberfläche des Untergrundes frei von Altböden, sauber, dauerhaft trocken, eben und stabil sein. Unebenheiten von mehr als 2 mm auf einem Meter müssen ausgeglichen werden. Je nach Untergrundbeschaffenheit eignen sich hier verschiedene Ausgleichsmassen zum Spachteln oder Gießen. Estrich als Untergrund darf eine maximale Restfeuchte nicht überschreiten, da der Untergrund sonst zu feucht ist und somit nicht verlegereif. Für Zementestrich gilt eine max. Restfeuchte von 2,0% CM (bei Fußbodenheizung 1,8% CM). Bei Anhydrit eine max. Restfeuchte von 0,5% CM (bei Fußbodenheizung 0,3% CM.) Für mineralische Untergründe, wie Zementestrich, Anhydritestrich oder Estrichplatten auf Gipsbasis, ist eine 200 my (0,2 mm) starke Dampfbremsfolie auszulegen. Um Ihr Echtholz Parkett vor etwaiger Restfeuchte zu schützen, wird die Dampfbremsfolie wannenartig verlegt. Schnitt- und Stoßstellen müssen mit einem Aluklebeband abgeklebt werden.

 

Diese Anforderungen basieren auf:
           • DIN 18202 „Toleranzen im Hochbau“ - Planheit des Untergrundes (Tabelle 3, Zeile 4)
           • Mindestanforderung für Estriche DIN 18560, Technische Regeln

           • VOB Teil C, DIN 18365 mit Bodenbelägen (sauber, trocken, eben und Zug- und Druckfestigkeit)

           • EN 1264-2 (Fußbodenheizung und Komponenten)


2.2. Untergrundvorbereitung für eine vollflächige Verklebung:
Grundsätzlich muss die Oberfläche des Untergrundes frei von Altböden, sauber, dauerhaft trocken, eben und stabil sein. Unebenheiten von mehr als 2 mm auf einem Meter müssen ausgeglichen werden. Je nach Untergrundbeschaffenheit eignen sich hier verschiedene Ausgleichmassen zum Spachteln oder Gießen. Hier ist zu beachten, dass Kleber und Ausgleichsmasse zwingend aufeinander abgestimmt sind. Bleiben Sie bei einem Hersteller, eine Kombination verschiedener Hersteller sollte zuvor mit Ihrem Fachhändler besprochen werden. Sofern eine Grundierung notwendig ist, gelten auch hier die zuvor genannten Hinweise. Estrich als Untergrund darf eine maximale Restfeuchte nicht überschreiten, da der Untergrund sonst zu feucht ist und somit nicht verlegereif. Für Zementestrich gilt eine max. Restfeuchte von 

2,0% CM (bei Fußbodenheizung 1,8% CM). Bei Anhydrit eine max. Restfeuchte von 0,5% CM (bei Fußbodenheizung 0,3% CM). Für weitere Verlegeuntergründe, wie zum Beispiel Gussasphalt oder Holz, gilt es, eine technische Klarstellung im Vorfeld von Ihrem Fachhändler einzuholen.
Diese Anforderungen basieren auf:
           • DIN 18202 „Toleranzen im Hochbau“ - Planheit des Untergrundes (Tabelle 3, Zeile 4)
           • Mindestanforderung für Estriche DIN 18560, Technische Regeln
           • VOB Teil C, DIN 18365 mit Bodenbelägen (sauber, trocken, eben & Zug- und Druckfestigkeit)
           • EN 1264-2 (Fußbodenheizung und Komponenten)


3. VERLEGUNG:


3.1. Werkzeuge:
Bevor Sie mit dem Verlegen beginnen, prüfen Sie bitte ob alle notwendigen Werkzeuge vorhanden und einsatzbereit sind. Für ein optimales Verlegen benötigen Sie:

• Maßband
• Bleistift
• Anschlagwinkel
• Stichsäge oder Handkreissäge
• Hammer
• Zugeisen
• Schlagklotz, passend für Uniclic-Verbindungen
• Zahnspachtel (bei vollflächiger Verklebung)

 

3.2. Vor, während und nach der Verlegung

Ein gesundes Raumklima ist wichtig für den Holzboden und auch für uns Menschen. Die Raumtemperatur sollte 18-22 °C bei einer

Raumfeuchte von 50-60% betragen. Bei starken Heizperioden, besonders im Winter, ist es möglich, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum auf

unter 50% sinkt. Hier empfehlen wir Luftbefeuchter zu verwenden. Die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit können mit einem Thermometer und einem Hygrometer gemessen werden.


3.3. Verlegung der Dielen
Echtholz Parkett wird mit dem Unilin-Drop-Down „Klicksystem“ ausgestattet. So lässt sich der Boden spielend leicht verlegen:


Beginnen Sie mit der Verlegung der Dielen in der rechten Ecke des Raumes. Nehmen Sie die erste Diele, so dass die Feder der Wand zugewandt ist. Der Abstand zur Wand muss mindestens 15 mm betragen. Einen gleichmäßigen Abstand können Sie mit Abstandskeilen herstellen.

 

Fahren Sie in der gleichen Weise fort, bis das Ende der Reihe erreicht ist. Nehmen Sie das letzte Stück einer kompletten Diele und drehen Sie es um, um es auf die erforderliche Länge zu schneiden. Den Teil der Diele nochmals umdrehen und am Ende der Reihe anbringen. Beachten Sie auch hier den Wandabstand von mindestens 15 mm.

 

Der verbleibende Teil der Diele kann verwendet werden, um mit der nächsten Reihe zu beginnen. Der Versatz sollte mindestens 50 cm betragen.

 

Die Bretter in der zweiten Reihe werden längs in einem Winkel von etwa 15-20 Grad in die vorherige Reihe eingeklickt. Das Kopfende wird durch leichtes Klopfen mit einem Gummihammer von der Oberseite zur Drop-Down-Verbindung eingesetzt, bis die Diele dann vollständig auf dem Boden aufliegt. Wiederholen Sie diesen Vorgang.

 

Für die letzte Reihe ordnen Sie alle Bretter, um diese auf die richtige Breite zuzuschneiden. Bitte denken Sie daran, einen Abstand von mindestens 15 mm zur Wand einzuhalten.

 

4. PFLEGE UND REINIGUNG

 

Für unsere naturgeölten Parkettböden ist nach dem Verlegen das Einpflegen der Oberfläche als Erstpflege notwendig. Hierfür verwenden Sie bitte das vom Werk empfohlene Pflege-Öl, sowie für die Unterhaltsreinigung passende Holzbodenseife oder ein Reinigungskonzentrat. Für hartwachsgeölte Böden ist eine Erstpflege mit Ölen nicht notwendig. Bitte nutzen Sie hier ebenso das auf die Oberfläche abgestimmte Reinigungs- und Pflegemittel. Für alle Pflege- und Reinigungsprodukte gelten die Verarbeitungshinweise laut Hersteller. Diese finden Sie auf dem jeweiligen Gebinde. Bitte lesen Sie diese ebenso sorgfältig durch wie diese Verlegeanleitung. So haben Sie lange Freude an einer schönen Oberfläche.

 

Im Allgemeinen kann der Boden gefegt oder gesaugt werden. Sie können die Abnutzung Ihres neuen Parketts durch den Einsatz von Fußmatten und Türmatten minimieren. Es wird empfohlen, Filzgleiter unter Stühlen und Möbeln zu verwenden, um einen angemessenen

Schutz zu gewährleisten.

 

5. ALLGEMEINE HINWEISE

Holz ist ein Naturprodukt, das in seiner Natur und seinen Eigenschaften sehr individuell ist. Unterschiede zum Muster oder zum Bild können daher immer vorkommen, da die Farbe und Struktur abweichen kann. Diese Merkmale unterstreichen die Einzigartigkeit eines jeden Parkettboden stellen daher keinen Grund zur Beanstandung dar. Für offene Fragen oder weitere technische Informationen steht Ihnen Ihr Fachhändler gerne zur Verfügung.


Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und viel Freude
mit Ihrem neuen Echtholz Parkett.

Versand

Die Versandkosten richten sich nach der Versandfähigkeit Ihrer bestellten Ware. Die jeweilige Versandart finden Sie in der Artikelansicht.

Alle Preise verstehen sich inkl. der geltenden Mehrwertsteuer. Versandkosten werden zum Warenwert im Warenkorb hinzugerechnet. Wir versenden standardmäßig innerhalb des deutschen Festlandes und Österreich.

 

Versandkosten und Lieferung für Deutschland:

 VersandgruppePauschale
XS9,95 €
S19,95 €
M99,95 €  
L199,95 € 

 

Versandkosten und Lieferung für Österreich:

 VersandgruppePauschale
XS9,95 €
S34,95 €
M399,99 € 
L399,95 €  

Zulässige Zahlungsmethoden sind:

PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), Klarna (Sofortüberweisung & Kauf auf Rechnung), Google Pay & Apple Pay

Parkettböden – zeitlose Schönheit zum Wohlfühlen
Parkett ist ein absolut zeitloser Bodenbelag, der nie richtig aus der Mode gekommen ist und dies auch nie wird. Klassisch elegant, oder ländlich rustikal, Parkettböden erfreuen sich in deutschen Haushalten großer Beliebtheit, dank ihrer Natürlichkeit und Beständigkeit. 
Auch wenn in den letzten Jahren die Kunststoffböden aus Vinyl oder Laminat eine gute Entwicklung genommen haben, verschaffen Naturprodukte, wie unsere massiven Parkettböden beim Konsumenten ein behaglicheres Gefühl und sind sicher zeitgemäßer als Kunststoffböden.
Mitentscheidend für die Wahl eines Parkettbodens sind natürlich auch die besondere und individuelle Optik, die sich je nach Holzart differenziert. Charakteristisch für die Gesamtoptik einer Parkettdiele sind die natürlichen Maserungen und Astlöcher, sowie die Farbverläufe von hell bis dunkel. Parkett sorgt in Wohnräumen, aber auch im Büro oder im eigenen Laden, für Wärme und Gemütlichkeit. Als natürlicher Rohstoff besitzt Holz feuchtregulierende Eigenschaften, die sich positiv auf das Raumklima auswirken, einzig lackierte Holzdielen sind versiegelt und können so keine Feuchtigkeit austauschen.

Jedem Modetrend gewachsen – unser massiver Echtholz Parkett 
Abwechslungsreich und vielseitig in jeder Hinsicht. Ob das Sortiment betreffend oder die Möglichkeiten, in welchen Räumen und welchem Wohnstil Parkett verlegt werden kann. 
Unsere Dielenoptiken, von der Landhausdiele über Schiffsboden bis hin zum Fischgrät Parkett, finden in modernen Häusern ebenso ihren Platz, wie in Altbauten oder in Gewerbeflächen. 
Alle Böden sind geeignet für die Verlegung über Fußbodenheizungen, jedoch nicht für Feuchträume. Der Aufbau der Dielen aus drei Schichten, mit einer 3 mm bzw. 4 mm Nutzschicht, macht das Parkett besonders langlebig und abschleifbar. Je nach Modell verfügen die Holzparkett Dielen über eine „Click Drop Down“ Verbindung, oder über Nut und Feder. So lässt sich das Parkett schnell verlegen.